Schachklub Hemsbach

Startseite

Programm

Stadtmeisterschaft

Pokalturnier

Jugendschach

Mannschaft

Schulschach

Allerlei

Geschichte & Impressum

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Eine Chronik & mehr

Schach International:




Der Schachklub Hemsbach e.V. sagt danke und Adé

Im Jahr 2017 endet eine jahrzehntelange erfolgreiche Ära im Hemsbacher Schachleben.
Nachdem der hiesige Schachklub im Jahre 1973 einst gegründet wurde und viele Aktivitäten seinen Mitgliedern und Gastspielern bot, ergab es sich, dass im vergangenen Juni 2016 nicht mehr alle Vorstandsposten besetzt werden konnten. Da in den anschließenden Monaten keine Änderung zum Besseren in Sicht war, sah sich der Restvorstand genötigt, eine außerordentliche Hauptversammlung einzuberufen. Diese beschloss am 14.12.2016 einmütig ohne Gegenstimme, die Auflösung des Vereins in die Wege zu leiten – und das, obwohl der Klub noch immer zahlreiche Mitglieder besaß und bis zuletzt ein reger Spielbetrieb herrschte.

Am 15. März 2017 war nun Zapfenstreich. Da fand der letzte gemeinsame Spielabend im Schachklub Hemsbach statt mit anschließender geselliger Runde im „Weinfaß“. Seit April 2018 ist der Verein offiziell erloschen, wie es in der Fachsprache heißt.

Wir bedanken uns bei allen ehemaligen Mitgliedern, Förderern und Gästen für Ihr Engagement und Unterstützung über viele Jahr hinweg. Diese Webseite wird nun noch eine Weile weiter geführt quasi als Chronik, ergänzt durch aktuelle Neuigkeiten rund ums Königliche Spiel. Es lohnt sich also weiterhin auf dieser Internetpräsentation reinzuschauen.


Auch wenn nun der Schachklub Hemsbach nicht mehr besteht, so sind doch noch mehrere Bachstädter Spieler aktiv und verstärken u.a. nun Nachbarvereine.

Jüngst nahm teil der langjährige Hemsbacher Walter Gerhard an einem Internationalen Turnier in Bregenz. Dabei kam es in der letzten Runde zu einer unterhaltsamen Partie. Diese sei hier dokumentiert.







Q Q Q

Stark steigende Mitgliederzahlen in Deutschland

Wer weiß denn sowas ?
Der Badische Schachverband kann sich freuen über zunehmende Mitgliederzahlen.
Am 1.1.2010 betrug die Schar der organisierten Schachjünger 7478 , 9 Jahre später
am 1.1.2019 is die Gesamtzahl auf 8033 angewachsen.
Dies is ein deutlicher Anstieg von 7,4% in nur 9 Jahren.

Auch der Deutsche Schachbund konnte jüngst seine Mitgliederzahlen steigern Anfang 2019 auf über 90.000. Der gehört zu den größten der Welt.

Das Königliche Spiel ist also in !

Das ist prima !


Schach im „Spiegel“

Seit der junge Magnus Carlsen Schach-Weltmeister ist, berichten auch die großen Medien über diesen Norwegischen Superstar. Jüngst schreibt der „Spiegel“ ausführlich über dessen Können. Siehe:

https://www.spiegel.de/sport/sonst/schach-magnus-carlsen-profitiert-von-alphazero-und-daniil-dubow-a-1274072.html

Denn der erst 28-Jährige schwebt wie in höheren Sphären und spielt alles in Grund und Boden.


Zuletzt geändert: 13.07.2019, 15:08:31